Olindia schumacherana
Olindia schumacherana
Fabricius, 1787
Aussehen

Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von 11 - 16mm.

Die Vorderflügel sind schwarzbrau bis graugelb gefärbt. Vor der Flügelmitte befindet sich eine weiße, unterbrochene Schrägbinde.

Lebensraum

bekannte Futterpflanzen der Raupen sind Wald-Sauerklee, Busch-Windröschen und Scharbockskraut. Ach Akeleien und Heidelbeeere werden angenommen.

Dementsprechend sind auch die Habitate sehr vielfältig.

Vorkommen

gesamt Europa.



Situation in Salzburg (Verbreitung):

http://www.nkis.info/nkis/extaustaxonverbreitungshow.cgi?uid=sbgwiki46&tax=3037&karte=64&lang=g


Der Falter wurde bislang nicht sehr häufig gesehen. Einige Sichtungen kommen aus dem Großraum Stadt Salzburg (auch Grödig), die schon länger zurückliegen. Jüngeren Datums sind Funde aus der Stadt (2016), aus dem Bluntautal bei Golling (2015) und eben nun mein Fund Innergebirg (2023).

Flugzeit

Juni - Juli

Synonyme u.a.

Pyralis schumacherana | Fabricius, 1787 [Originalkombination]
Olindia ulmana | Hübner, 1823

Olindia schumacherana
Olindia schumacherana
20.07.2023 | Salzburg / Pinzgau / Saalfelden Stadt / Garten / Licht / 740m
Bild: Guntram HuflerBestimmung: Guntram Hufler
Olindia schumacheranaOlindia schumacherana