Hyppa rectilinea
Hyppa rectilinea
Heidelbeer-Stricheule
Esper, 1788
Aussehen

Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von 34 - 42mm.

Das Mittelfeld der Vorderflügel ist überwiegend dunkelbraun gefärbt. Die Zeichnungselemente im Wurzel- und im Saumfeld sind weißgrau. Die innere Querlinie ist sehr stark gezackt. Ring- und Nierenmakel sind hellgrau gefärbt und heben sich oftmals aber nur undeutlich ab. Auffällig ist ein großes, weißliches W in der Wellenlinie.

Lebensraum

Nadelwälder und moorige Heiden.

Vorkommen

Hauptsächlich in alpinen Lagen: Pyrenäen, Alpen, Vogesen, Apennin, aber auch in Schottland und kleine Bestände in den Ardennen.

Flugzeit

Ende Mai - Anfang August

Gefährdung

Da die Lebensräume immer enger werden, muss der Falter schon als GEFÄHRDET angesehen werden (2015).

Hyppa rectilinea

03.06.2015 || Ö / Sbg / Pinzgau / Maria Alm - Natrun; 1100m; Lichtfang || Ausschnitt / Originalbild 5,39 MB (4288 x 2848)
Hyppa rectilinea (Heidelbeer-Stricheule) || Bestimmung: Sabine F.

Hyppa rectilineaHyppa rectilineaHyppa rectilinea