Teleiodes vulgella
Teleiodes vulgella
Aussehen

Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von 11 - 14mm.

Die Vorderflügel sind grau mit dunkleren bis schwarzen Punkten. Das hintere Viertel der Flügel ist mit mehreren Punkte, die eine Linie vorttäuschen, abgetrennt.

In dieser Erscheinungsfom könnte der Falter vielleicht noch mit T. wagae verwechselt werden, dessen "Linie" aber anders gestaltet ist. Auch die sonstige Punkteanordnung ist unterschiedlich.

Lebensraum

die Raupen ernähren sich u.a. von Apfel, Pflaume, Schlehe oder Wacholder (aber auch sicher noch einige andere Pflanzen).

Vorkommen

über gesamt Europa (auch auf den britischen Inseln).

Übersicht über Salzburg:

Flugzeit

Juni - Juli

Gefährdung

k.A. (2023)

Erstbeschreibung

[Denis & Schiffermüller], 1775





Literatur u. Quellen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Teleiodes_vulgella | Abfrage vom 19.07.2023



Synonyme u. andere Kombinationen:

Tinea vulgella | Denis & Schiffermüller, 1775 [Originalkombination]

Recurvaria aspera | Haworth, 1828

Teleiodes vulgella

09.07.2023 | AT | Sbg.; Pinzgau, Saalfelden Stadt, Garten, 740m; Licht
Teleiodes vulgella (k. dt. Name) | pic. & det.: Guntram Hufler

Teleiodes vulgellaTeleiodes vulgella