Elachista apicipunctella
Elachista apicipunctella
Stainton, 1849
Aussehen

Der kleine Falter erreicht eine Flügelspannweite von 10-11mm.
Der Kopf ist silberweiß. Die Vorderflügel sind dunkle graubraun bis bronzefarben. An der Basis und und am Apex befindet sich ein silberfarbener Fleck. Eine Binde gleicher Färbung zieht sich mittig über den Flügel.

Lebensraum

Die Raupen minieren an den verschiedensten Pflanzen (Gräser) und sin an kein bestimmte Habitat gebunden.

Vorkommen

Im Alpenraum und in Nordeuropa (Britische Inseln, Nordseeküste, Dänemark, Fenoskandien bis weit über den Polarkreis - lt. GBif). Andere Angaben sprechen auch von Iberischer Halbinsel und Balkanhalbinsel).
Situation im Bundesland Salzburg:
https://www.nkis.info/nkis/extaustaxonverbreitungshow.cgi?uid=sbgwiki46&tax=1723&karte=64&lang=g


Nach 1967 konnte nun nach 55 Jahren dieser Falter wieder durch mich nachgewiesen werden!

Flugzeit

April - Juli
In einer Generation. In wärmebegünstigten Regionen kann sich eine zweite Generation ausbilden.

Elachista apicipunctella
Elachista apicipunctella
08.06.2022 | AT | Salzburg / Pinzgau / Saalfelden nord / Kalmbachgraben; unterhalb Brücke; 900m
Bild: Guntram HuflerBestimmung: Guntram Hufler
Elachista apicipunctella