Agonopterix arenella
Agonopterix arenella
Denis & Schiffermüller, 1775
Aussehen

Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von 20 - 24mm.

Seine Grundfärbung reicht von ocker bis schmutzig weiß. In Ruhestellung werden die Vorderflügel leicht überlappend angelegt. Dadurch entsteht der Eindruck, als trüge er 2 dunkle "Schulterpolster". In der Mitte der Vorderflügel befinden sich 2 weitere, dunkle Flecken.

Lebensraum

Verbuschte Waldränder, excessiv genutzte Weiden. Die Raupen fressen an Disteln und Flockenblumen, bevorzugt auch an Kletten.

Vorkommen

Mittel- nd Nordeuropa bis über den Polarkreis. Auch auf den Britischen Inseln.

Der Falter ist in allen Landesteilen Salzburgs (Ö) nachgewiesen.

Flugzeit

Mai - Anfang August

Gefährdung

Eine Gefährdung ist NICHT bekannt (2016).

Agonopterix arenella

26.05.2016 || Ö/Sbg/Pinzgau/Saalfelden - Stoißen; 740m || Ausschnitt / Originalbild 4,99 MB (4288 x 2848)
Agonopterix arenella (k. dt. Name) || Eigenbestimmung

Agonopterix arenella