Euphyia unangulata
Euphyia unangulata
Einzahn-Winkelspanner
Aussehen

Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von 25 - 28mm.

Die Vorderflügel haben ein bräunliches, scharf abgewinkeltes Mittelband. Dem folgt eine breite, weißliche Linie die zum Flügelrand hin grau wird. Der Saum ist von einer deutlichen Wellenlinie geprägt. Im zentralen Bereich des Mittelbandes befinden sich 2 mehr oder weniger deutliche, schwarze Flecken.

Lebensraum

Laub- und Nadelwälder. Hecken und Gärten.

Vorkommen

Ganz Europa. Ostwärts bis Japan.

Flugzeit

Mai - August

Die Raupen entwickeln sich an Sternmiere-Arten (Stellaria). Die Überwinterung erfolgt als Puppe.

Gefährdung

selten (2023)

Erstbeschreibung

Haworth, 1809





Literatur u. Quellen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Euphyia_unangulata | Abfrage vom 22.07.2023





Synonyme u. andere Kombinationen:

Phalaena unangulata | Haworth, 1809 [Originalkombination]

Euphyia amniculata | (Hübner, 1809-13)

Euphyia amnicularia | (Boisduval, 1840)

Euphyia ideata | (Walker, 1862)

Euphyia regnelli | Bryk, 1942

Euphyia unangulata

10.07.2023 | AT | Sbg.; Pinzgau, Saalfelden Stadt, Garten, 740m; Licht
Euphyia unangulata (Einzahn-Winkelspanner) | pic. & det.: Guntram Hufler

Euphyia unangulata