Zweistreifiger Mondfleckspanner
Zweistreifiger Mondfleckspanner
Selenia lunularia
Aussehen

Der tagaktive Falter erreicht eine Flügelspannweite bis zu 45mm.
Er zeigt selten seine Oberfläche. Meist trifft man ihn mit augestellten Flügeln an, die verschiedenfärbig braun sind. Etwa mittig verläuft ein dünkleres Band, in welchem man 2 helle (weiße), leigt gebogene  Flecken erkennen kann. Diese sind für den dt. Namen ausschlaggebend.
Bei der Frühjahrsgeneration ist das Basalfeld ähnlich gefärbt wie der hintere Bereich der Flügel. Bei der Sommergeneration ist dieses Feld der Flügel deutlich dunkebrauner.

Lebensraum

Gehölzreiche Habitate wie Laubwälder, Auen, Moore aber auch Gärten.

Vorkommen

Europa von den Alpen nordwärts. Steigt kaum höher als 1600m.

Flugzeit

Mai - August

Gefährdung

Eine Gefährdung ist NICHT bekannt (2015).

Erstbeschreibung

Hübner, 1788

Zweistreifiger Mondfleckspanner

22.06.2015 || Ö / Sbg / Pinzgau / Saalfelden Nord; Weg zw. Bürgerau u. Bachwinkl; 800m || Ausschnitt / Originalbild 4,47 MB (4288 x 2848)
Selenia lunularia (Zweistreifiger Mondfleckspanner) || Bestimmung: Sabine F.

Zweistreifiger Mondfleckspanner