Selenia dentaria
Selenia dentaria
Dreistreifiger Mondfleckspanner
Aussehen

Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von 34 - 44mm.

Die Grundfärbung ist rotbraun (ähnlich wie S. tetralunaria) nur sowohl Oberseite als auch Unterseite aller Flügel ist klar in 3 etwa gleich breite Streifen geteilt. Auf diese Weise ist er zu den anderen Selenia-Arten nahezu unverwechselbar.

Die Männchen tragen lange, gefiederte Fühler.

Lebensraum

Es werden fast alle Lebensräume mit Laubgehölzern genutzt. Auch Parks und Gärten.

Nahrungspflanzen der Raupen sind u.A. Hasel, Weide, Eiche, Birke, Eberesche, Hundsrose, Ahorn und v.m.

Vorkommen

Uber ganz Europa weit verbreitet.

Im Bundesland Salzburg ist er in allen Landesteilen nachgewiesen.

Flugzeit

in 2 Generationen:

Mai - Juni | Juli - August/September

Gefährdung

k.A. (2023)

Erstbeschreibung

Fabricius, 1775





Literatur & Quellen:





Synonyme u. andere Kombinationen:

Phalaena dentaria | Fabricius, 1775 [Originalkombination]

Phalaena bilunaria | (Esper), 1801

Selenia dentaria

08.05.2022 | AT | Sbg., Pinzgau, Saalfelden süd, Gruber um Hof, 740m | Licht
u2642 Selenia dentaria (Dreistreifiger Mondfleckspanner) | pic.: Ernst Moßhammer, det.: Guntram Hufler

Selenia dentaria