Ligdia adustata
Ligdia adustata
Pfaffenhütchen-Harlekin
Aussehen

Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von 24 - 28mm.

Die Grundfarbe der Flügel ist weiß, cremeweiß bis leicht bräunlich, z. T. auch mit einem Stich ins Rötliche. Das Wurzelfeld der Vorderflügel ist schwarzbraun und kann gelegentlich auch leicht blau schimmern. Die starke geschwungene Querbinde ist blauschwarz, dunkelbraun bis hellbraun, z. T. auch verwaschen oder fast verloschen.

Lebensraum

Da sich die Raupen ausschließlich von den Blättern des Pfaffenhütchens (Gewöhnlicher Spindelstrauch) ernähren, ist der Falter an solche Biotope gebunden, die diese Nahrungspflanze bieten.

Vorkommen

Quer beet über gesamt Europa. Auch auf den Inseln.

Flugzeit

Anfang April - Anfang Juli

und eine 2. Generation von Mitte Juli - September

Gefährdung

Eine Gefährdung scheint nicht gegeben (2022) [auch wenn ich nach 10 Jahren Beobachtungen diesen Falter erst zum ersten Mal gesehen habe).

Erstbeschreibung

[Denis & Schiffermüller], 1775





Literatur & Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pfaffenhütchen-Harlekin | Abfrage vom 15.12.2022





Synonyme u. andere Kombinationen:

Geometra adustata | Denis & Schiffermüller, 1775 [Originalkombination]

Ligdia adustata

19.05.2022 | AT | Sbg., Pinzgau, Saalfelden Stadt, Garten, 740m | Licht
Ligdia adustata (Pfaffenhütchen-Harlekin) | pic. & det.: eigen

Ligdia adustata