Palpita vitrealis
Palpita vitrealis
Ölbaumzünsler
Rossi, 1794
Aussehen

Der Falter erreicht eine Flügelspannweilte von 27 - 32mm.
Körper und Flügel sind weiß. Die Flügel sind leicht durchscheinend. Am Vorderrand der Vorderflügel sieht man einen orangefarbenen oder braunen Rand. In der Mitte der Vorderflügel erkennt man je einen schwarzen Fleck. Die Augen sind groß und rotbraun.

Lebensraum

Die Raupen ernähren sich hauptsächlich von Blättern junger Oliven (Olea europaea). Es werden aber auch andere Nahrungspflanzen genannt wie der Echte Jasmin, Forsythien oder Liguster-Arten. Es wird aber auch noch andere geben.

Vorkommen

Der Falter tritt hauptsächlich im süden Europas auf. Er zeigt aber deutliches Wanderverhalten und wurde vereinzelt auch schon in den nördlicheren Regionen Europas angetroffen. Eine stabile Population nördlich der Alpen ist aber bislang (2023) nicht bekannt.



Nachdem wir gerade von einer Reise nach Griechenland mit unserem Wohnmobil zurückkamen und ich den Falter am 27.6.2023 im Innenraum fand, dürfte es sich wohl um eine "Einschleppung" handeln. Der Falter wurde gesammelt und gespannt.

**Situation im Bundesland Salzburg (Verbreitung): **
https://www.nkis.info/nkis/extaustaxonverbreitungshow.cgi?uid=sbgwiki46&tax=5098&karte=64&lang=g

Flugzeit

die Angaben von Flugzeiten ab dem Spätsommer müssen auf Grund meines Fundes wohl revidiert werden.

Synonyme u.a.

Phalaena vitrealis | Rossi, 1794 [Originalkombination]
Pyralis unionalis | Hübner, 1796
Palpita unionalis | (Hübner, 1796) [auch aktuell noch häufig verwendete Kombination]
Margaronia unionalis | (Hübner, 1796)
Margarodes unionalis | (Hübner, 1796)
Conchia unionalis | (Hübner, 1796)
Glyphodes unionalis | (Hübner, 1796)
Botys quinquepunctalis | Boisduval, 1833
Margaronia transvisalis | Guénée, 1854
Magarodes septempunctalis | Mabille, 1880

Palpita vitrealis

27.06.2023 | AT | Sbg., Pinzgau, Saalfelden Stadt, 740m (vermutl. aus dem Süden eingeschleppt)
Palpita vitrealis (Ölbaumzünsler) | pic. u. det.: Guntram Hufler

Palpita vitrealisPalpita vitrealis