Xanthogramma pedissequum
Xanthogramma pedissequum
Späte Gelbrandschwebfliege
Aussehen

Diese Fliege erreicht eine Größe von 10 - 13mm.

Stirn, Gesicht und auch die Fühler sind gelb. Der Rücken (das Mesonotum) trägt seitlich 2 auffällige, gelbe Streifen.

Das Schildchen ist vollständig gelb.

Der Hinterleib ist schwarz. Am 2. Segment zwei breite, gelbe Keile die sich vom Rand zu Mitte ziehen, mittig aber nicht zusammenstoßen. Am 3. und 4. Segment je ein gelber Streifen, der mittig aber auch leicht geteilt ist.

Die Flügel haben an der Vorderkante braune Randmale.

Lebensraum

Verschiedenste Biotope, bevorzugt aber lichte Wälder. Hauptsächlich an Doldenblütlern.

Vorkommen

Europa, jedoch nicht im hohen Norden, Nord- und Zentralasien. In Mitteleuropa sehr häufig.

Flugzeit

April - August

Gefährdung

NICHT gefährdet.

Erstbeschreibung

Harries, 1776





Literatur & Quellen:





Synonyme u. andere Kombinationen:


Xanthogramma pedissequum
Xanthogramma pedissequum, Späte Gelbrandschwebfliege
Xanthogramma pedissequumXanthogramma pedissequumXanthogramma pedissequum