Sphaerophoria scripta
Sphaerophoria scripta
Gemeine Langbauchschwebfliege
Linnaeus, 1758
Aussehen

Diese 9 - 12mm große Fliege findet man auch unter dem deutschen Namen: Gemeine Stiftschwebfliege.

Mesonotum und Hinterleib sind nahezu gleich breit. Der Kopf mit den Augen ist breiter. Stirn und Gesicht sind gelb.

Die Brust ist mattbraun mit gelben Seitenstreifen.

Die Färbung des Hinterleibs ist sehr veränderlich und reicht von blassgelb bis gelb und rötlichgelb. 2., 3. und 4. Segment tragen gelbe Binden, die aber mittig nicht zusammenstoßen müssen und daher als einzelne Flecken dastehen.

An der Zeichung am Hinterleibsende kann man die Geschlechter gut unterscheiden. Der Hinterleib der Weibchen läuft spitzer zusammen und die schwarzen Zeichungen sind sehr scharf zu erkennen, die beim Männchen eher verschwommen sind und ins Bräunliche gehen.

Lebensraum

An kein bestimmtes Biotop gebunden kommt sie in Mitteleuropa sehr häufig vor, besonders in offenem Gelände.

Vorkommen

Europa, Asien, Nordamerika

Flugzeit

Mai - September

Gefährdung

NICHT gefährdet (2015).

Sphaerophoria scripta
Sphaerophoria scripta, Gemeine Langbauchschwebfliege
Sphaerophoria scriptaSphaerophoria scriptaSphaerophoria scripta