Eupeodes corollae
Eupeodes corollae
Gemeine Feldschwebfliege
Fabricius, 1794
Aussehen

Die Fleige erreicht eine Größe von 9-10mm.

Es besteht ein deutlicher Sexualdimorphismus. Während die Stirn der Männchen gelb ist, ist diese bei den Weibchen nur auf dem oberen Drittel gelb. Am Hinterleib erkennt man 3 gelbe Fleckenpaare oder Binden, die beim Männchen in der Regel mittig zusammenstoßen, beim Weibchen aber stets getrennt sind.

Weitere, eindeutige Erkennungsmerkmal sind im Geäder der Flügel zu finden. Das Mesonotum ist bei beiden Geschlechtern goldbraun mit angedeuteten, grauen Streifen. Das Schildchen ist gelblich mit gelben Haaren.

Lebensraum

Wiesen, Böschungen, Brachland. Kahlschläfe. Liebt offenes Gelände.

Während sich die Larven meist von Blattläusen ernähren, saugen die adulten Fliegen gerne an verschiedensten Doldenblüten.

Vorkommen

Von Nordafrika über gesamt Europa. In Mitteleuropa sehr häufig. Ostwärts über das gemäßigte Asien bis Japan. Auch in Nordamerika.

Flugzeit

April - Oktober (Höhepunkt: Juni)

Synonyme u.a.

Metasyrphus corollae |

Literatur & Quellen

Schwebfliegen u. Blasenkopffliegen Mitteleuropas | Kurt Kormann Fauna Verlag | ISBN: 978-3-935980-29-6
www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Schwebfliegen/TSW-210.html

Eupeodes corollae(♂)
Eupeodes corollae (♂), Gemeine Feldschwebfliege
01.07.2018 | AT | Salzburg / Pinzgau / Saalfelden nord; Stoißen Eingang; 740m
Bild: Guntram HuflerBestimmung: Guntram Hufler
Eupeodes corollae(♂)Eupeodes corollae(♀)Eupeodes corollae(♀)