Eristalis rupium
Eristalis rupium
Glänzende Keilfleckschwebfliege
Fabricius, 1805
Aussehen

Eine sehr dunkle, stark glänzende Art welche 10 - 12mm groß wird.

Das Gesicht hat eine schwarze Mittelstrieme und auch schwarze Backen. Der Hinterleib ist schwarz (samtschwarz) mit hellen, hellgelben Hinterrändern der Segmente. Das 2. Segment hat mehr oder weniger stark ausgeprägte gelbe bis orangegelbliche Seitenflecken (bei Männchen stärker als bei Weibchen). Die Flügel haben einen markanten, etwas gezackt wirkenden, braunen Wisch. Weibchen haben einen stärker glänzenden Hinterleib als Männchen.

Bei den Männchen stoßen die Augen mittig zusammen, bei den Weibchen stehen sie auseinander.

Lebensraum

Die Art kommte bevorzugt im Gebirge vor von Höhen ab 500m bis 2500m.

In Wäldern, Waldrändern und auf Wiesen. Besucht die unterschiedlichsten Alpenblumen.

Vorkommen

Nahezu in ganz Europa mit Ausnahme Portugal und den Britischen Inseln. Auch am Balkan nicht nachgewiesen.

Flugzeit

Mai - Oktober

Gefährdung

Eine Gefährdung ist NICHT bekannt (2013).

Eristalis rupium

26.07.2013, Österreich/Salzburg/Saalfeldner Becken Nord, 1000m // Ausschnitt / Originalbild 5,30 MB (4288 x 2848)
[w] Eristalis rupium (1) / Eigenbestimmung

Eristalis rupiumEristalis rupiumEristalis rupiumEristalis rupium