Episyrphus balteatus
Episyrphus balteatus
Hain Schwebfliege
De Geer, 1776
Aussehen

Diese 10 - 11mm große Fliege trägt auch die deutsche Bezeichnung: Winterschwebfliege.

Es handelt sich um eine lange, schlanke Fliege, deren Augen unbehaart sind. Die Fühler sind oft ganz braun.

Am Rücken erkennt man 3 helle, gräuliche Längslinien.

Die Hinterleibssegmente tragen breite, schwarze Säume. Das 2. Segment trägt 2 gelbe Flecken, die aber in der Mitte nicht zusammenstoßen. Das 3. und 4. Segment ist gelb und an den vorderen Segmenträndern je ein eingekerbter, schmaler schwarzer Streifen.

Die Gelbfärbung der Fliege kann auch ins Rotgelbe gehen.

Lebensraum

Kein spezieller Lebensraum - an allen Biotopen anzutreffen.

Sie sind fleißige Blütenbesucher und treten oft auch in größerer Zahl auf einer Dolde auf.

Vorkommen

Europa, Asien, Nordamerika.

Flugzeit

März - Oktober (die Weibchen überwintern und mann kann sie sogar an warmen Wintertagen antreffen)

Gefährdung

Die Art ist NICHT gefährdet.

Episyrphus balteatus

u2642 Episyrphus balteatus (Hain-Schwebfliege) || det.: eigen

Episyrphus balteatusEpisyrphus balteatus