Chrysogaster solstitialis
Chrysogaster solstitialis
Gemeine Smaragdschwebfliege
FALLEN, 1817
Aussehen

Diese Fliege wird 6 - 8mm groß.

Die Augen sind auffallend rot, unbehaart und groß. Das Gesicht ist metallisch schwarz. Mesonotum und Hinterleib sind samtschwarz. Die Flügel sind stark verdunkelt und die Beine schwarz. Die Fühler sind kurz, das 3. Glied rotgelb.

Die Stirn der Weibchen ist sehr breit mit Längsrinnen und die Augen sind braunrot.

Lebensraum

Wälder, Wiesen, Wegränder. Sowohl feuchte als auch trockene Biotope. Fast ausschließlich auf Doldenblüten wie Bärenklau, Geißfuß oder Engelwurz.

Vorkommen

Nordafrika, Europa, Kaukasus. In Mitteleuropa weit verbreitet, stellenweise sehr häufig.

Flugzeit

Mai - September (Höhepunkt: Juli/August)

(meine Fotbelege zwischen 16.07. - 27.07.)

Gefährdung

Eine Gefährdung ist NICHT bekannt (2014).

Chrysogaster solstitialis

27.07.2014 || Ö / Sbg / Bad Vigaun b. Hallein; 460m NN || Ausschnitt / Originalbild 5,13 MB (4288 x 2848)
[m] Chrysogaster solstitialis; (Gemeine Smaragdschwebfliege) || Eigenbestimmung

Chrysogaster solstitialisChrysogaster solstitialis