Melanotus rufipes

Melanotus rufipes Herbst, 1784Rotfüßiger Schnellkäfer

Taxonomie / Coleoptera / Elateridae / Melanotus rufipes

Aussehen

Dieser Käfer wird zwischen 12 und 18mm lang.

Seine Färbung ist meist schwarz, kann aber auch bräunlich sein. Er ist am Halsschild und auf den Deckflügeln fein hell behaart. Der Halsschild ist zudem deutlich, regelmäßig punktiert. Die Fühler sind braun.

Das Endsternit ist einfach zugespitzt (nicht seitlich eingedrückt). Sicherheit in der Bestimmung zwischen M. rufipes und M. castanipes kann aber nur eine GU bringen.

Lebensraum

Man findet ihn in Lauwäldern mit Totholzanteilen.

Vorkommen

Europaweit.

Flugzeit

Mein(e) Fund(e): 18.05. - 18.05.



Der Käfer ist dämmerungs- und nachtaktiv und kann auch an künstlichen Lichtquellen beobachtet werden.

Gefährdung

Die Art scheint noch recht häufig zu sein. Eine Gefährdung kann aktuell ausgeschlossen werden (2018).

Verbreitung im Land-Salzburg

zobodat-1746167: AUT, Salzburg, Bad Gastein, 13.13° östl. L., 47.11° nördl. Br., 1066.0 m Seehöhezobodat-1746174: AUT, Salzburg, Wallersee, 13.15° östl. L., 47.91° nördl. Br., 514.0 m Seehöhezobodat-1746176: AUT, Salzburg, Bodenhaus b. Rauris, 12.99° östl. L., 47.10° nördl. Br., 1230.0 m Seehöhezobodat-1746230: AUT, Salzburg, Grieswiesalm (Rauristal), 12.98° östl. L., 47.08° nördl. Br., 1550.0 m Seehöhe
Melanotus rufipes

18.05.2017 || AT || Sbg / Pinzgau / Saalfelden Stadt; unser Garten; 740m | LICHT || Ausschnitt / Originalbild 4,88 MB (4288 x 2848)
Melanopus rufipes (Rotfüßger Schnellkäfer) || det.: eigen mit RU

Melanotus rufipes