Trichodes favarius
Trichodes favarius
Illiger, 1802
Aussehen

Der Käfer erreicht eine Größe von etwa 8 - 18mm. Weibchen sind größer als Männchen.

Die roten bis rotbraunen Flügeldecken werden mit dunkel gefärbten Binden überzogen. Auch die Bindennaht hat diese Färbung.

Die vordere Binde ist leicht schräggestellt (weniger auffällig als bei T. alvearus). Die hintere Binde bedeckt aber den gesamten Apex (im Gegensatz zu T. alvearus).

Die Fühlerspitzen sind gekeult und schillern bläulich.

Lebensraum

Warme Trockenrasen. An Dolden und Schirmblüten.

Die adulten Tiere ernähren sich von Blütenpollen, die Larven jedoch räuberisch von Wildbiene (Larven).

Vorkommen

Südosteuropa, vornehmlich in Griechenland, wo er relativ häufig ist. Die nördliche Verbreitungsgrenze liegt in südost-Österreich (Steir. Vulkanland).

Flugzeit

April - August

Synonyme u.a.

Trichodes insignis | Ronchetti 1910
Trichodes elegantulus | Spinola 1844
Trichodes hispanicus | Spinola 1844

Trichodes favarius
Trichodes favarius
25.05.2023 | GR | Bucht von Korinth nord, Delphi, 470m
Bild: Guntram HuflerBestimmung: Guntram Hufler
Trichodes favariusTrichodes favarius