Zottiger Bienenkäfer
Zottiger Bienenkäfer
Trichodes alvearius
Aussehen

Dieser sehr wärmeliebende Käfer erreicht eine Größe von 10 - 17mm. Weibchen sind größer als Männchen.
Kopf, Halsschild und Beine sind blau, dunkelblau bis grünlich metallsich glänzend und mit langen Haaren überzogen (zottig!) Die Fühlerenden erweitern sich mit den letzten 3 Gliedern zu eine Keule.
Die Flügeldecken sind in ihrer Grundfärbung orangerot und haben 3 blaue bis schwarzblaue Querbinden, wobei die 1. Binde eine U-förmige Gestalt hat und die hintere Binde nicht an die Flügeldeckenenden reicht.
Die Flügeldeckennaht ist dunkelblau bis blauschwarz.

Lebensraum

Waldränder, Gärten, Trockenwiesen in Warmgebieten. Er lebt räuberisch von anderen Insekten, ernährt sich aber auch von Pollen.
Die Larven entwickeln sich in den Nestern von Wildbienen.

Vorkommen

Mittel- und Südeuropa, Kleinasisen. Nördliche Grenze bilden Nord- und Ostsee.

Flugzeit

Mai - Juli

Gefährdung

Die Art gilt in Deutschland bereits als GEFÄHRDET(2013). In Südeuropa hingegen kommt er noch relativ häufig vor.

Erstbeschreibung

Fabricius, 1792


Literatur und Quellen:

Zottiger Bienenkäfer

15.06.2011, Südfrankreich bei Lourdes, 500m // Ausschnitt / Originalbild 2,08 MB (3872 x 2592)
Trichodes alvearius / Eigenbestimmung

Zottiger Bienenkäfer