Schwarzer Erdbock
Schwarzer Erdbock
Dorcadion aethiops
Aussehen

Der schwarze, länglich ovale Käfer erreicht eine Größe von 12 - 26mm.
Der Kopf ist zur Körperachse senkrecht nach unten geneigt, die Mundwerkzeuge zeigen nach unten. Die Fühler haben 11 Glieder. Das erste Fühlerglied ist sehr robust, das zweite sehr kurz und klein.
Die Längsmittellinie am Halsschild ist nur angedeutet. Der Halsschild hat an den Seiten spitze Höcker.
Die Flügeldecken sind schwarz und mehr oder weniger stark punktiert. die Art ist flugunfähig. Die Deckflügel sind an der Naht zusammengewachsen und die Hinterflügel zurückgebildet.

Lebensraum

Die Art ist sehr wärme- und trockenliebend und bewegt sich meist in offenem Gelände. Sie ernähren sich von Blättern und Wurzeln.

Vorkommen

Südost- bis Osteuropa (Ukraine, Ungarn, Rumänien). Er wandert aber zusehends westwärts und hat auch bereits den Westrand der Panonischen Tiefebene erreicht (Ostösterreich, Burgenland).

Flugzeit

Ab Mai -

Gefährdung

Eine Gefährdung ist NICHT bekannt (2013).

Schwarzer Erdbock

15.05.2013, Österreich, Burgenland, Lange Lacke, 120m // Ausschnitt / Originalbild 5,53 MB (4288 x 2848)
Dorcadion aethiops / Bestimmung: kerbtier.de / Klaas

Schwarzer Erdbock