Cyrtoclytus capra

Cyrtoclytus capra Germiny, 1824Langbehaarter Wespenbock

Taxonomie / Coleoptera / Cerambycidae / Cyrtoclytus capra

Aussehen

Der Käfer wird 9-15mm lang. Die Flügeldeckel sind braun bis schwarz und haben gelbliche bis weiße Zeichnungen. Durch die stark abstehende, lange Behaarung hat er ein gutes Erkennungszeichen gegenüber anderen, ähnlichen Arten.

Lebensraum

Er kommt in der Umgebung von abgestorbenen Laubhölzern vor, da sich die Larven in einem 2-jährigen Prozess darin entwickeln.

Vorkommen

In den Gebirgen von Mittel- und Osteuropa, vornehmlich Schweiz, Österreich, Slowakei, Tschechien, Rumänien. Kaum bis gar keine Nachweise in Frankreich und dem Süden Deutschlands (Bayern).

Flugzeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Gefährdung

der Käfer gilt als STARK gefährdet (2014).

Verbreitung im Land-Salzburg

zobodat-1817918: AUT, Salzburg, Bluntautal, 13.13° östl. L., 47.57° nördl. Br., 550.0 m SeehöheMG0074-Z32707: AT, Salzburg, Anthering, Salzachaus, Wildschweingehege-West, 12.98° östl. L., 47.87° nördl. Br., 400.0 m SeehöheMG0074-Z59258: AT, Salzburg, Weitwörth, Salzachau, 12.95° östl. L., 47.90° nördl. Br., 400.0 m Seehöhe
Cyrtoclytus capra

04.07.2012 || Ö / Sbg / Saalfeldner Becken; 750m NN || Ausschnitt / Originalbild 2,30 MB (3872 x 2592)
Cyrtoclytus capra; (Langbehaarter Wespenbock) || Eigenbestimmung

Cyrtoclytus capraCyrtoclytus capra